Kommunikation im Raum ° Szenografie
post@skeno.ch ° 41 79 743 73 79

Deacon Blues Musiktheater, Blauer Saal März 2005 für Pulp Noir

Komposition: Thomas Fischer Regie: Julia Morf

Leistungen: Bühne und Licht

 

Ein innerer Druck aus Wut staut sich auf. Man könnte zum Attentäter werden. Zum Glück gibt es die Musik, welche diesen Druck abbauen kann. Texte und Musik verweben sich mit szenischen Elementen.

Da sich alles um Klänge und Texte im Kopf dreht, ist die Bühne ein Traumraum oder ein Tonstudio. Eine Sammlung von Gasflaschen in aufsteigender Grösse trägt zur Atmosphäre latenter Bedrohung bei.

Das Licht unterstützt die Dramaturgie durch eine deutliche atmosphärische Abfolge. Kurz vor dem Amok wird das Licht monochromatisch gelb, der Vorhang scheint sich zubewegen.